Auf einen Kaffee

s ging rund in der letzten Sendung, das Thema “Medien” und speziell der “Heidelberger Appell” polarisierten, zumal es auch eine runde Sache war, die sechste und letzte Einladung “Auf einen Kaffee”. Diesmal mit dabei: Ulrike Reinhardt, Sonja Tolevski-Wiegand, Reinhard Ematinger, Jochen Hörisch, Manfred Metzner, Jürgen List und Gilbert Bender.

Sie kommen wir fast wie eine Ewigkeit vor, die letzten sechs Wochen – und es ist offen gestanden auch zu spät für einen Rückblick, daher nur kurz den Upload fertig gemacht, eine kurze Erinnerung an die Legospiele – 30 Minuten stilles basteln, einfach großartig! – und ein ganz, ganz herzlichen Dank an alle Gäste, Liveblogger, die Moderatoren und zahlreichen Helfer aus der kreativregion.de: stay tuned, wir melden uns wieder!

Martin Lindner, Literaturwissenschaftler und einer der kreativsten Köpfe hierzulande, wenn es um Medien, Bildung und die-bildung-hacken geht. Das Interview wurde für die sechste und letzte Staffel von “Auf einen Kaffee” gemacht, ich hab mal das ganze Interview ungeschnitten übernommen, die Kamera funktionierte leider nicht (wo der Zimmermann wohnt, hängt die Tür schief) und es ist aus vielen Gründen sicher nicht das letzte Interview mit ihm. Viel Vergnügen!

Steffen Büffel, bekannter Medienberater, im Skype-Interview mit Lutz Berger über Gegenwart und Zukunft traditioneller Medien – eine Einstimmung auf die sechste und letzte Staffel von “Auf einen Kaffee”, diesmal mit dem Schwerpunkt Medien. Also: Wie sieht sie aus, die Zukunft der Zeitung und die Zeitung der Zukunft?

Im Hintergrund schaufeln sich die Daten der 5. Sendung durch die Leitung, im Hintergrund das beruhigende Summen der Festplatten und Lüfter, ich bin wieder zuhause, hab mir einen Espresso gbrüht und … DREIMAL TIEF AUSGEATMET!

Eins vorweg: Mit dem Titel, bzw. die “2.0” hinter der Bildung, hab ich die Latte zu hoch gelegt, das Thema zu eng fokussiert und falsche Erwartungen geweckt. Mea culpa!

Was sonst noch geschah?

Ob´s am Vollmond lag oder am Thema, an der harten Konkurrenz (Michael Jacksons Abschied aus/in L.A.), an Skype, dem Wetter oder der Bildungskrise im allgemeinen – diese Sendung war eine Herausforderung. Nicht nur technisch. Und diesbezüglich mussl ich mich bei den angekündigten Interviewpartnern entschuldigen – der technischen Herausforderung von Skype waren wir im Test gewachsen, in der Realität jedoch leider nicht.

Feedback auf die Sendung von Fontanefan

Den Rest des Beitrags lesen »

balla4. Sendung, statistischer Zwischenruf:
1.355 Abrufe unserer Videomitschnitte,
Stand heute morgen!

Danke!

Die 4. Sendung stand diesmal, ganz ausser der Reihe, unter einem Motto: Rock´n Roll! Mit einer Starbesetzung, wie man sie nur in Heidelberg oder Berlin antreffen kann:

Fritze Krauch, Bühnenbildnerin, Günter Jäckle, Lichtdesigner, Mitsou Kürbis, Roadielegende, Micha Rack, Tournekoch, Andy Beyless, Gitarrist 
Söhne Mannheims, Hans-Jürgen Top, Rock´n Roll Laundry, Ronald Herbe, 
Musiker und Komponist, Rainer Pusch, Saxofon und Jazzer zwischen Heidelberg und Bombay, Evelyne Krüger-Maitrel, Balletttänzerin und Impressaria.

Ein grossartiger Abend und ein dickes Dankeschön an alle Beteiligten und Zuschauer!

Die Fortsetzung der erfolgreichen Heidelberger Stadtgespräche findet in diesem Jahr zu zum Thema „Innovation und Kreativität“ statt. Veranstalter sind erneut komplizen.com, die Rhein-Neckar-Zeitung und die Volksbank Kurpfalz H + G BANK (vorm. H+G BANK Heidelberg Kurpfalz).

Unter dem zukunftsweisenden Titel „HD 2.0“ beschäftigen wir uns am 28. Juni zunächst mit Innovation und Kreativität in der Wirtschaft (in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Heidelberg). Dazu starten wir mit dem eingespielten Moderatoren-Duo Ingrid Thoms-Hoffmann und Frank Zumbruch am Sonntagmorgen um 11.00 Uhr mit der MS Europa von der Anlegestelle an der Heidelberger Stadthalle Richtung Neckarsteinach.
Mit an Bord:

Ulrich Jonas
Wirtschaftsförderer der Stadt Heidelberg

Bernhard Schweizer
Vice President SAP AG, Geschäftsführer InnovationLab GmbH, Forum Organic Electronics

Dr. Helmut Schlicksupp:
Innovationsberater, Mitglied des Vorstands der Gesellschaft für Kreativität.

Martin Sessler
Möbeldesigner, Möbel Liebschaften, Grenzwerker

Nach der Diskussion mit unseren Podiumsgästen möchten wir gemeinsam mit unseren Zuschauern in kreative Prozesse eintauchen.

Lassen Sie sich überraschen!

hd2.0_Logo.fh Karten kosten 12,- Euro.
Im Kartenpreis enthalten ist die Fahrt mit dem Schiff von Heidelberg nach Neckarsteinach und zurück, inklusive Weißwurstfrühstück an Bord der MS Europa. Getränke sind im Eintrittspreis nicht enthalten. Wenn Sie Interesse an der Veranstaltung haben, senden Sie bitte eine Mail mit dem Betreff “Stadtgespräch” und der Anzahl der gewünschten Karten sowie Ihrem Namen an kontakt@werbeagenten.de.

Twitter Kreativregion

Archive

Blog Stats

  • 6,213 hits
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.